Start Aktuelles Pressemeldungen

Aktuelles aus dem Kreis

Roland Söll vom Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises nimmt vom Badesee Heddesheim eine Wasserprobe.
Roland Söll vom Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises nimmt vom Badesee Heddesheim eine Wasserprobe.
Meldung vom 04. Juni 2024

Ausgezeichnete Wasserqualität bei Badeseen

Die Temperaturen steigen, ebenso die Anzahl der Sonnenstunden – nun beginnt wieder die Zeit, in der die Menschen im Rhein-Neckar-Kreis gerne die heißen Tage am und im See verbringen. Damit Badegäste in den neun offiziellen Badeseen im Landkreis unbeschwert schwimmen können, wird dort regelmäßig die Wasserqualität kontrolliert.
Abbildung eines alten rosa Papierführerscheins
(Symbolbild: Steffen L / Pixelio)
Meldung vom 28. Mai 2024

Führerschein-Umtausch: Fristen beachten

Viele Autofahrerinnen und Autofahrer sind noch mit dem alten Papierführerschein, dem sogenannten grauen oder rosa „Lappen“ unterwegs. Diese Dokumente verlieren schrittweise ihre Gültigkeit – gestaffelt nach dem Geburtsjahr der Inhaberin oder des Inhabers. Der alte Schein muss daher rechtzeitig durch den aktuell gültigen EU-einheitlichen Kartenführerschein ersetzt werden. Dieser hat eine Gültigkeit von 15 Jahren.
Ein Lebensmittelkontrolleur öffnet eine Kühltruhe in einem Gastronomiebetrieb
Lebensmittelkontrolleur Stefan Fitzer
Meldung vom 14. Mai 2024

3.124 Kontrollen in 2.214 Betrieben

Die Hot-Chip-Challenge (wörtlich: Scharfer-Chip-Herausforderung) ist eine Internet-Mutprobe, bei der Menschen einen extrem scharf gewürzten Tortilla-Chip verzehren sollen. Inzwischen ist diese vor allem bei Kindern und Jugendlichen beliebte Challenge von den USA nach Deutschland „geschwappt“ – teilweise mit fatalen Folgen. Einige Kinder waren nach dem Verzehr der Chips in ärztlicher Behandlung oder sogar im Krankenhaus gelandet. Nach dem Hinweis der Polizei auf einen Verkauf des Produkts „Hot Chip Challenge“ in einem Minimarkt im Rhein-Neckar-Kreis wurden diese von einem Lebensmittelkontrolleur des Landratsamts dort auch vorgefunden. 
Gruppenbild mit Vertretern der geförderten Einrichtungen
Gruppenbild mit Hund (von links): Oliver Engel (Waldpiratencamp), Antonia Wettstein (Kindertraumbaum), Verwaltungsdezernent Ulrich Bäuerlein, Iris Weber (mit Assistenzhund Tyson), Josefine Lammer (beide Clara Kinder- und Jugendhospizdienst), Julia Severin (Ambulanter Kinderhospizdienst KiDi Heidelberg) und Felizitas Zürn (Ambulanter Kinderhospizdienst Neckar-Odenwald-Kreis).
Meldung vom 10. Mai 2024

Freiherr von Ulner'sche Stiftung fördert Projekte für schwer kranke Kinder

Die Freiherr von Ulner'sche Stiftung, eine selbständige kommunale Stiftung des Rhein-Neckar-Kreises, hat sechs Institutionen bzw. Projekte in der Region mit insgesamt 30.000 Euro an Fördergeldern bedacht.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Steuerungsgruppe steht in eine Reihe.
Erstes Treffen der Steuerungsgruppe Fairtrade im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis am 22. April 2024.
Meldung vom 30. April 2024

Der Rhein-Neckar-Kreis macht sich auf den Weg zum Fairtrade-Landkreis

Soziale Verantwortung, gerechte Handelspraktiken, globale Gerechtigkeit sowie das Bewusstsein für mehr Regionalität: Die Vorteile des nachhaltigen Handels überzeugen. Daher hat sich der Rhein-Neckar-Kreis für 2024 auf die Agenda gesetzt, die ersten Schritte in Richtung Fairtrade-Kommune zu unternehmen. Er folgt damit einerseits dem Beispiel der Metropolregion Rhein-Neckar. Andererseits haben überdurchschnittlich viele Kommunen innerhalb des Rhein-Neckar-Kreises bereits die Auszeichnung als Fairtrade Town erhalten.