Sprachmittlungsdienst

Eine Hand hat den Buchstaben A und setzt diesen in eine Brücke. Rechts und links sind verschiedene Buchstaben zu sehen.
(Symbolbild: AdobeStock)

Eine gelungene sprachliche Verständigung ist Grundvoraussetzung für die Teilhabe am gesell­schaftlichen Leben. Während Sprachkurse erst nach einer längeren Kursdauer ihre Wirkung entfalten, kann ein Sprachmittlungsdienst den Integrationsprozess bereits von Anfang an unterstützen und sogar beschleunigen.

Daher hat die Stabsstelle für Integration und gesellschaftliche Entwicklung einen Sprachmittlungsdienst für den Rhein-Neckar-Kreis eingerichtet. Dieser soll dazu beitragen, dass Sprach­barrieren überwunden werden, und dass Menschen mit geringen Deutschkenntnissen der Kontakt zu Be­hörden und sozialen Einrichtungen erleichtert wird.

Sie möchten den Sprachmittlungsdienst in Anspruch nehmen?

Gerne können Sie das Formular zur Akkreditierung (287 KB) ausfüllen und mit uns telefonisch Kontakt aufnehmen. Wir beraten Sie gerne und versuchen, schnell für Sie eine passende Lösung zu finden.

Derzeit bieten wir folgende Sprachen für eine Sprachmittlung an: Arabisch (auch Dialekte), Dari, Farsi, Französisch, Italienisch, Japanisch, Kikongo, Kurdisch (Kurmandschi), Lingala, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Sorani, Spanisch, Türkisch, Ukrainisch.

Sollte die Sprache, die Sie suchen, noch nicht aufgeführt sein, wenden Sie sich bitte direkt an den Sprachmittlungsdienst oder schreiben Sie eine Mail an u.kiepe@rhein-neckar-kreis.de

Sie möchten Sprachmittlerin oder Sprachmittler werden?

Das erwartet Sie:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Ehrenamt, das mit einer Aufwandsentschädigung vergütet wird
  • kostenfreie Basis- und Aufbauschulungen zur Vorbereitung auf die Tätigkeit
  • eine feste Ansprechperson beim Landratsamt, kollegiale Beratung, Begleitung und Austausch

Voraussetzungen sind:

  • eine sehr gute Sprechkompetenz oder muttersprachliche Kenntnisse in Deutsch
  • eine sehr gute Sprechkompetenz oder muttersprachliche Kenntnisse in einer anderen Sprache
  • Bereitschaft, an Schulungen und Coachings teilzunehmen

Wenn Sie Freude am Umgang mit Menschen haben und Brücken zwischen verschiedenen Kulturen schlagen möchten, freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden.

Schulung

Auf den Einsatz in der Sprachmittlung werden Sie in einer 3-tägigen Basisschulung vorbereitet. Die nächste Schulung findet am 21.3./31.3. und 1.4.2023 statt. Wenn Sie daran teilnehmen möchten, schicken Sie uns eine Mail an u.kiepe@rhein-neckar-kreis.de.

Bei Interesse füllen Sie gerne den Kompetenzbogen (122 KB) und die Einwilligungs- und Datenschutzerklärung (547 KB) aus.

Kontakt

Stabsstelle für Integration und gesellschaftliche Entwicklung
Kurfürsten-Anlage 38-40
69115 Heidelberg
Telefon 06221 522-2209

Sprachmittlungsdienst
Ursula Kiepe
Tel. 06221 522-2210
E-Mail: u.kiepe@rhein-neckar-kreis.de

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr 07:30-12:00 Uhr
Mi 07:30-17:00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung