Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen sind nur in dringenden, unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger Terminvereinbarung möglich! 

Für mehr Klimaschutz - Kompetenzgruppe tagt in der Klima Arena Sinsheim

Das Bild zeigt die anwesenden Kompetenzgruppen-TeilnehmerInnen vor der Klima-Arena
Für mehr Klimaschutz – darüber diskutierte die Kompetenzgruppe Wirtschaftsförderung des Rhein-Neckar-Kreises

Spannend. Das war die 18. Arbeitssitzung der Kompetenzgruppe, die am 17. Juli in der Klima Arena tagte. Mit der Vorstellung regionaler Klimaschutzaktivitäten adressierte sie eines der dringlichsten Themen dieser Zeit.

Das Treffen sollte für alle TeilnehmerInnen eine der ersten Präsenzsitzungen nach einer längeren coronabedingten Pause sein. Entsprechend glücklich waren die Mitglieder der Kompetenzgruppe, sich nach Monaten von Online-Meetings und Videokonferenzen wieder von Angesicht zu Angesicht austauschen und miteinander diskutieren zu können. Auch wenn das Setting aufgrund der coronabedingten Vorsichtsmaßnahmen – mit Anstandsregelungen und Masken – etwas ungewöhnlich anmutete, so tat dies dem regen Austausch keinen Abbruch. Quintessenz des Meetings: Die Städte und Kommunen des Rhein-Neckar-Kreises wie auch die Stadt Mannheim oder die IHK Rhein-Neckar engagieren sich mit zahlreichen Aktivitäten und Projekten für den Klimaschutz. Ob Angebote für Unternehmen im Bereich Ressourceneffizienz, in der Fairtrade-Initiative Walldorf oder dem Climathon in Mannheim: die Ideen sind kreativ und vielfältig. Einig war sich die Kompetenzgruppe aber auch: Es gibt noch viel zu tun. Wirtschaft und Klimaschutz müssen zusammen gedacht und vorangebracht werden. Dies wurde auch bei einem Vortrag und in der Ausstellung der durch die Dietmar-Hopp-Stiftung seit Oktober 2019 eröffneten Klima Arena deutlich: Der Klimawandel ist nicht von der Hand zu weisen. Wenn Maßnahmen nicht angegangen und konsequent verfolgt werden, hat dies enorm negative Auswirkungen auf nahezu alle gesellschaftliche Bereiche. Klimaschutz ist daher ein Thema, das ganzheitlich, koordiniert und konsequent angegangen werden muss. Dessen sind sich die Mitglieder der Kompetenzgruppe bewusst.

Die Kompetenzgruppe ist eine Arbeitsgruppe, bestehend aus den Wirtschaftsförderungen der Region Rhein-Neckar sowie Vertreterinnen und Vertretern wirtschaftsnaher Institutionen wie den Kammern, der Agentur für Arbeit, den Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, sich über Projekte und aktuelle Entwicklungen auszutauschen, um Synergien in der Region zu nutzen und von den Erfahrungen zu lernen. Die Kompetenzgruppe tagt zweimal im Jahr.


Weitere Informationen
Stabsstelle Wirtschaftsförderung


Kontakt
Meike Ahrens
Stabsstelle Wirtschaftsförderung
06221 522-2502
meike.ahrens@rhein-neckar-kreis.de

(Erstellt am 20. Juli 2020)