Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Zutritt zu unseren Dienstgebäuden nur mit Mund-Nase-Bedeckung!

Unternehmensbesuch im Apfelparadies

„Herr Schneider erklärt“ – mit Leidenschaft, Humor und herausragendem Fachwissen

Knapp 20 Unternehmensvertreter von food.net:z besuchten Vereinsmitglied Georg Schneider, der die Gäste in Theorie und Praxis in die wunderbare und faszinierende Welt der Äpfel entführte.

Wer denkt, Äpfel seien immer nur süß – liegt falsch. Wer denkt, ein Apfel sei kein innovatives Produkt – liegt komplett falsch. Wer denkt, Apfelproduzenten haben einen langweiligen Job – liegt komplett daneben.

Knapp 20 Unternehmensvertreter aus dem Lebensmittelnetzwerk food.net:z hingen beim food.net:z-Unternehmensbesuch gebannt an den Lippen von Vereinsmitglied Georg Schneider, der die Gäste in Theorie und Praxis in die wunderbare und faszinierende Welt der Äpfel entführte. Einen Vormittag lang begeisterte sein kurzweiliger und unterhaltsamer Fachvortrag die Gäste. Wer einen kleinen Eindruck von Herrn Schneider bekommen möchte, findet hier ein Video, in dem er die neueste Innovation – das Stiefkind – vorstellt. Bei jedem Schluck schmeckt man danach die Liebe und die Leidenschaft, die in jedem Tropfen des roten Safts steckt. Es gibt wohl wenige Menschen, die ihren Beruf so sehr lieben und leben.

Übrigens erklärt Herr Schneider gern auch andere Themen in seiner eigenen Youtube-Reihe „Herr Schneider erklärt“. Hier ein paar wunderbare Kostproben: „Wie die Birne in die Flasche kommt“, „Das mit den Bienchen & Blümchen“ oder „Die Barbarazweige“.

Georgs Tochter Magy (Magdalena Schneider), ist Namensgeberin für den besonderen roten Apfel und unterstützt ihren Vater professionell in Sachen Marketing. Nicht nur, dass sie die Marke „Stiefkind“ bereits als Studentin entwickelte, auch alle Online-Kanäle, Messeauftritte und aktuelle Markenfragen liegen in ihrer Hand.

Unvergesslich für die Gäste war die wunderbare Fahrt mit dem „Traktorzug“ durch die Apfelplantagen. Ganz sicher wird sich der ein oder andere beim nächsten Biss in einen Apfel daran zurückerinnern. Beeindruckend war auch die leckere Verköstigung von Beginn an mit eigenen und regionalen Produkten. Wer den in der Flasche gegärten Rosé-Sekt aus roten Äpfeln noch nicht kennt, sollte sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen!

Für alle, die den Unternehmensbesuch verpasst haben, hier noch ein Tipp: Es gibt noch zwei Erlebnistage auf dem Apfelhof in diesem Jahr. Sowohl am 29. September als auch am 13. Oktober 2019 veranstaltet die Familie Schneider einen Erlebnistag für die ganze Familie: Äpfel selber pflücken inklusive. Mehr Infos hierzu gibt es natürlich auch hier als Video.


Weitere Informationen
food.net:z - Lebensmittelnetzwerk Rhein-Neckar e.V.


Kontakt
Isabel Bergerhausen
Stabsstelle Wirtschaftsförderung
06221 522-2510
isabel.bergerhausen@rhein-neckar-kreis.de

(Erstellt am 23. September 2019)