Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Zutritt zu unseren Dienstgebäuden nur mit Mund-Nase-Bedeckung!

Erneuter Mitgliederzuwachs bei food.net:z

Mitglieder food.net:z

Das Lebensmittelnetzwerk food.net:z wächst weiter und freut sich über den Beitritt weiterer Mitglieder. Neben Gelinova, dem Start-Up Spoontainable und der Mikro Landwirtschaft, wird ab Januar auch Capri Sun dem Netzwerk beitreten.

Nachdem bereits im Sommer zwei neue Unternehmen das Food-Cluster vergrößert und inhaltlich bereichert haben, treten nun vier weitere Akteure dem Lebensmittelnetzwerk bei. Seit Dezember 2019 begrüßt der Verein ganz herzlich die Gelinova GmbH aus Neidenstein im Rhein-Neckar-Kreis, das Startup „Spoontainable“ aus Stuttgart, welches seinen Firmensitz demnächst in Heidelberg haben wird, und den Mikro Landwirtschaft - gemeinschaftlicher Gemüseanbau e.V. aus Mannheim.

Gelinova produziert auf rund 2.750 Quadratmetern Blattgelatine sowie Biofolien, die insbesondere für die Verpackungsindustrie eine neue Alternative eröffnen. Für die neue innovative Verarbeitungstechnik erhielt Gelinova bereits Fördergelder seitens des Bundes und des Landes. Spoontainable reagiert mit seinem innovativen Produkt ebenfalls auf den „Plastik-frei-Trend“. Seit 2018 produzieren die Gründerinnen im Osten Deutschlands essbare Löffel, deren Basis aus den Fasern der Kakaoschale bestehen, welche als Reststoff in der Lebensmittelverarbeitung zurückbleibt. Das nachhaltige und plastikfreie Besteck wird in der Gastronomie, in Eismanufakturen sowie in der To-Go-Branche eingesetzt. Der Mikro Landwirtschaft - gemeinschaftlicher Gemüseanbau e.V. setzt sich für den wohnortnahen Anbau von Gemüse zum Eigenverzehr ein. Mit zwei Äckern in den Mannheimer Stadtteilen Feudenheim und Wallstadt haben sie gezeigt, wie Selbstversorgung auch in einer Stadt wie Mannheim funktioniert. Nun wollen sie ihre Erfahrungen mit anderen Kommunen und Regionen teilen.

Ab Januar 2020 wird auch die Capri Sun GmbH mit Sitz in Eppelheim food.net:z beitreten. Nach der Einführung des Klassikers „Capri Sonne Orange“ im Jahr 1969 folgten unzählige weitere Getränkesorten. Der legendäre Beutel war sogar Vorlage für spezielle Weltall-Beutel für Astronauten auf der Raumstation ISS.

Der food.net:z-Vorstand freut sich gemeinsam mit allen bisherigen Mitgliedsunternehmen auf die Zusammenarbeit mit den drei neuen Unternehmen und den fachlichen Austausch. Damit sind ab Januar 2020 insgesamt 19 Unternehmen unter dem Dach von food.net:z organisiert. Hier geht’s zur Gesamtübersicht aller aktiven Unternehmen im Verein.


Weitere Informationen
food.net:z - Lebensmittelnetzwerk Rhein-Neckar e.V.


Kontakt
Isabel Bergerhausen
Stabsstelle Wirtschaftsförderung
06221 522-2510
isabel.bergerhausen@rhein-neckar-kreis.de

(Erstellt am 04. Dezember 2019)