Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen sind nur in dringenden, unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger Terminvereinbarung möglich ! 

Stabsstelle Integration

Die Stabsstelle Integration fördert die Teilhabe von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im Rhein-Neckar-Kreis. Damit sorgt sie für eine Herstellung von Chancengleichheit und präventiv für eine Sicherung des sozialen Friedens.

Ihre Aufgaben sind:

  • vernetzen und beteiligen..
  • konzeptionieren und initiieren..
  • erfassen und systematisieren..

...von Akteurinnen und Akteuren, Zielgruppen, Maßnahmen und Bedarfen.

Die Arbeit der Stabsstelle Integration beruht auf dem Integrationsverständnis, das 2018 mit dem Integrationskonzept des Rhein-Neckar-Kreises durch den Kreistag verabschiedet wurde.

Kernpunkte des Integrationsverständnisses sind:

  • Die Chancengleichheit für eine gesellschaftliche Teilhabe in zentralen Lebensbereichen wird gefördert (z. B. im Berufsleben oder in der Freizeitgestaltung).
  • Die allgemeinen Ziele der Integrationsarbeit werden jeweils auf die individuellen Voraussetzungen angepasst: Das Prinzip Förderung und Fordern kann so zum optimalen Erfolg führen.
  • Von der Integrationsarbeit und einzelnen Maßnahmen sollen – wenn möglich – alle Menschen im Rhein-Neckar-Kreis profitieren, die entsprechende Bedarfe haben.
  • Mit der Integrationsarbeit werden normative Grundlagen der Gesellschaft, die vor allem im Grundgesetz festgeschrieben sind, vermittelt. Darüber hinaus wird für nicht festgeschriebene gesellschaftliche Werte sensibilisiert, z. B. Begrüßungs- und Umgangsformen.

Die Arbeit der Stabsstelle Integration ist in unterschiedliche Bereiche untergliedert. Details dazu finden Sie auf den nachfolgenden Seiten unter „Weitere Informationen“.

Weitere Informationen:

Veranstaltungen: