Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen sind nur in dringenden, unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger Terminvereinbarung möglich! 

Aktuelle Fallzahlen

14. April 2021 Rhein-Neckar-Kreis Heidelberg
7-Tage-Inzidenz 132,6 63,8
Fälle gesamt 18.623 4.479
Aktive Fälle 983 155
Todesfälle gesamt 377 57
Neue Todesfälle +2 0

Neue Todesfälle:
Rhein-Neckar-Kreis
2 Personen, männl., zwischen 80 und 90 Jahre

Tagesaktuelle Fallzahlen aus dem Rhein-Neckar-Kreis und seinen Gemeinden, interaktive Charts und Karten finden Sie in unserem COVID-19-Dashboard*.

COVID-19-Dashboard - Desktop-Version (nicht barrierefrei)

COVID-19-Dashboard - Mobile Version (nicht barrierefrei)


*Bitte beachten Sie: Die auf dem Dashboard des Rhein-Neckar-Kreises veröffentlichten Fallzahlen und Inzidenzwerte weichen von denen des Landesgesundheitsamts (LGA) Baden-Württemberg ab.

Maßstab für inzidenzabhängige Maßnahmen sind die Daten des LGA, die Sie unter dem nachfolgenden Link abrufen können:

Hinweise zur Datenerhebung

Woher kommen die Abweichungen?
Das hat unterschiedliche Gründe. Zum einen gibt es einen unterschiedlichen Zeitpunkt der Datenerhebung und Veröffentlichung: Das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises, das auch für die Stadt Heidelberg zuständig ist, veröffentlicht täglich morgens die Fallzahlen (mit Datenstand von 2:45 in der Nacht); das LGA dagegen veröffentlicht seinen täglichen Lagebericht am frühen Abend (mit Datenstand von 16:00 Uhr am Nachmittag). Zusätzlich gilt zu beachten, dass nicht alle vom Kreisgesundheitsamt an das LGA übermittelten neuen Fälle bzw. Neuinfektionen am selben Tag in den Lagebericht einfließen.

Welche Zahlen sind denn maßgeblich für Lockerungsschritte oder Einschränkungen?
Entscheidend sind die Zahlen des LGA. Auf Basis der vom LGA veröffentlichten Inzidenzwerte stellt das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises das Überschreiten oder Unterschreiten der von der Politik festgelegten Inzidenzwert-Grenzen fest. Diese Feststellungen sowie evtl. sich daraus ergebene Allgemeinverfügungen werden unter dem Punkt „Bekanntmachungen“ veröffentlicht.

Hinweise zur Auswertung und Berichterstattung der COVID-19-Meldedaten des LGA
Nach der Meldung eines COVID-19-Falls an das zuständige Gesundheitsamt wird dieser Fall geprüft und anschließend an das Landesgesundheitsamt und von dort an das Robert Koch-Institut übermittelt. Das Meldedatum und das Übermittlungsdatum sind hierbei je nach Zeitpunkt der Meldung bzw. Übermittlung nicht immer identisch. Die Berechnung der 7-Tage-Inzidenz (Tabelle 3, Spalte „Anzahl der Fälle in den letzten 7 Tagen“) erfolgt auf Basis des Meldedatums, also des Datums, an dem das lokale Gesundheitsamt Kenntnis über den Fall erlangt und ihn elektronisch erfasst. Für die aktuelle 7-Tage-Inzidenz werden die Fälle mit Meldedatum der letzten 7 Tage inklusive des aktuellen Tages gezählt.

Weitere Informationen:

Infotelefon

Für Einwohnerinnen und Einwohner des Rhein-Neckar-Kreises und der Stadt Heidelberg hat das Gesundheitsamt ein Infotelefon eingerichtet.

Bei Fragen zum Coronavirus (Covid-19) stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Tel. 06221 522-1881 von Mo-Fr von 7:30-16:00 Uhr und Sa+So von 10:00 bis 14:00 Uhr zur Verfügung.

Terminvereinbarung Impfung

Eine Impfung im Impfzentrum erfolgt nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter
www.impfterminservice.de
oder der Patienten-Hotline 116 117

Beim Gesundheitsamt können keine Impftermine vereinbart werden!

Informationen zu den Impfzentren des Rhein-Neckar-Kreises

Infovideo zu den Abläufen im Impfzentrum

Corona-Chatbot

Fragen rund um das Thema Corona-Virus in Baden-Württemberg – zu Infektionszahlen, der Rechtsverordnung und vielem mehr beantwortet Ihnen auch der