IBB-Stelle RNK

Willkommen bei der Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle im Rhein-Neckar-Kreis

Am 1. Januar 2015 ist das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz in Kraft getreten. Es verpflichtet die Stadt- und Landkreise zur Einrichtung einer unabhängigen Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle (IBB-Stelle). Das Team der IBB-Stelle RNK ist ehrenamtlich und kostenfrei tätig.

Wer kann sich an uns wenden?

  • Menschen mit psychischen Erkrankungen,
  • Nutzerinnen und Nutzer psychiatrischer Angebote, d.h. Psychiatrie-Erfahrene,
  • sowie deren Angehörige.

Sie können sich vertraulich an uns wenden, wenn

  • Sie Informationen und Orientierungshilfe zu Angeboten und Fachdiensten in der Region brauchen,
  • Sie Probleme haben mit ambulanten oder stationären Einrichtungen wie u.a. Psychiatrischen Kliniken, Sozialpsychiatrischen Diensten, betreuten Wohnangeboten, Heimen, Werkstätten, Psychiatrischen und psychotherapeutischen Praxen, Gesetzlichen Betreuungen,
  • Ihre Rechte nicht gewahrt werden oder Sie sich ungerechtbehandelt und in Ihren Persönlichkeitsrechten verletzt fühlen und
  • Sie über Ihre Behandlung nicht ausreichend informiert werden oder Sie sich in Ihren Bedürfnissen nicht ernst genommen fühlen.

Die IBB-Stelle RNK ist zuständig für die Bewohner des Rhein-Neckar-Kreises. Sie können sich auch an uns wenden, wenn Sie im Kreisgebiet Hilfen- und Leistungen des psychiatrischen Versorgungssystem in Anspruch nehmen oder genommen haben, unabhängig davon, ob Sie auch im Landkreis wohnen. Bei Fragen, Beratungsbedarf oder Beschwerden, die sich auf Einrichtungen und Dienste außerhalb des Rhein-Neckar-Kreises beziehen, werden wir Sie an die dort jeweils zuständige IBB weiterverweisen.

Wo sehen wir unsere Aufgaben?

Wir nehmen uns Zeit und begegnen offen Ihren Fragen und Anliegen, ohne voreingenommen zu sein.

  • Wir geben Ihnen Auskunft über vorhandene Hilfe- und Unterstützungsangebote in der Region und Rat, wohin Sie sich mit welchen Anliegen wenden können,
  • Wir beraten und unterstützen Sie bei der Suche nach Lösungen bei Konflikten und Beschwerden,
  • Wir treten als Vermittler auf – wenn Sie das wünschen, um gemeinsam mit Ihnen und allen am Konflikt Beteiligten eine zufriedenstellende Lösung zu finden.

Wer sind wir?

In unserem trialogisch zusammengesetzten Team engagieren sich:

  • Menschen mit eigenen Psychiatrie-Erfahrungen,
  • Angehörige von Menschen mit psychischen Erkrankungen und
  • Menschen mit einem professionellen Hintergrund und Erfahrungen im psychiatrischen Versorgungssystem.

Der Patientenfürsprecher ist zugleich Mitglied der IBB-Stelle RNK. Er vertritt die Interessen von psychisch Kranken und deren Angehörigen sowohl im ambulanten als auch teilstationären und stationären Bereich.

Gegenwärtig sind für die IBB-Stelle RNK folgende Personen zur Mitarbeit bestellt:

  • Ingeborg Becker
  • Birgit Siefert
  • Jürgen Wolf
  • Prof. Dr. Dirk Lorenzen, gleichzeitig Patientenfürsprecher im Rhein-Neckar-Kreis

Wie gehen wir vor?

  • Wir unterliegen der Schweigepflicht und behandeln Ihre Anliegen streng vertraulich.
  • Wir sind ehrenamtlich und kostenfrei tätig.
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral.
  • Wir sprechen alle einzelnen Schritte jeweils mit Ihnen ab.
  • Wir bieten keine Rechtsberatung an.

Die IBB-Stelle arbeitet eng mit dem Gemeindepsychiatrischen Verbund des Rhein-Neckar-Kreises zusammen.
Wir dokumentieren unsere Tätigkeit (anonymisiert) und legen jährlich einen Erfahrungsbericht der Ombudsstelle im Ministerium für Soziales und Integration in Stuttgart vor.

Mängel in den Strukturen und Einrichtungen werden benannt und aufgezeigt. Darüber können gemeinsam – im Trialog – Ansätze zu Veränderung und Verbesserung formuliert und angeregt werden.

Hinweis
Die Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle (IBB-Stelle) und ihre Mitglieder übernehmen keinerlei Haftung für die Hinweise bzw. Empfehlungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Welche Hinweise und Empfehlungen Sie annehmen und wie Sie diese umsetzen, liegt allein in Ihrer Verantwortung. Weder durch die Aufnahme des Kontakts zur IBB-Stelle noch durch die geführte Kommunikation im Rahmen der Information, Beratung bzw. Bearbeitung von Beschwerden werden vertragliche Pflichten begründet. Insbesondere ist ein rechtlich durchsetzbarer Anspruch auf Beratung bzw. Verfolgung einer Beschwerde und eine vertragliche Haftung aufgrund der Tätigkeit der IBB-Stelle ausgeschlossen.

Weitere Informationen und Downloads

Kontakt

IBB-Stelle RNK
Selbsthilfebüro Heidelberg
Alte Eppelheimer Str. 38 
69115 Heidelberg-Bergheim

Tel.: 0152 37398915
E-Mail: info@ibb-stelle-rnk.de

Sprechzeiten:
Jeder 1. Mittwoch im Monat von 16 Uhr - 17 Uhr im Selbsthilfebüro.
Außerhalb der Sprechzeiten ist der Anrufbeantworter geschaltet. Er wird regelmäßig von IBB-Stellen-Mitarbeitenden abgehört.