Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen nur nach Terminvereinbarung oder in dringenden Angelegenheiten möglich.
*** Ab 06.12.2021 Zutritt nur mit 3-G-Nachweis! ***

Biodiversität

Wildblumenwiese

Dem Rhein-Neckar-Kreis ist die Biodiversität – das Zusammenspiel aus Artenvielfalt, Vielfalt an Lebensräumen und der genetischen Vielfalt – und deren Förderung ein wichtiges Anliegen.

Für die zielgerichtete Umsetzung von vielfältigen Aufgaben und Projekten wurde die Stelle einer Biodiversitätsmanagerin geschaffen.

Schaffung natürlicher Lebensräume für heimische Arten

Im ersten Schritt werden die Außenanlagen kreiseigener Liegenschaften im Rahmen von Pilotprojekten umgestaltet. Ziel ist es, naturnahe Lebensräume für heimische Insekten, Vögel und Kleinsäugetiere zu schaffen. Aber auch durch einfache Maßnahmen, wie die Reduzierung der Mahdhäufigkeit oder das Stehenlassen von Teilflächen der Wiesen über den Winter dienen der Förderung der biologischen Vielfalt. Zukünftig werden die Projekte auf das gesamte Kreisgebiet ausgeweitet, um den landesweiten Biotopverbund zu fördern.

Um das Potenzial der Flächen für biodiversitätsfördernde Maßnahmen vollumfänglich ausschöpfen zu können, bedarf es einer fachgerechten Planung, einer naturverträglichen Pflege und einer guten Informations- und Öffentlichkeitsarbeit.

Naturnah bedeutet auch, offen zu sein für natürliche Prozesse. So müssen Wiesen nicht achtmal jährlich gemäht werden. Eine Hecke kann durch das abschnittsweise "auf den Stock setzen" natürlich verjüngt werden. Wichtig ist es außerdem, Flächen nicht unnötig zu versiegeln, sodass Regenwasser direkt versickern kann und den Pflanzen zur Verfügung steht.

Maßnahmen an kreiseigenen Liegenschaften

Die Berücksichtigung des Klimawandels und der daraus resultierenden Klimafolgenanpassung sind eng verbunden mit dem Thema Biodiversität. So wird im Eigenbetrieb Bau, Vermögen und Informationstechnik beispielsweise im Rahmen von Dachsanierungen seit 2021 die Vereinbarkeit von begrünten Dachflächen in Kombination mit Photovoltaik Anlagen geprüft. So kann Strom erzeugt werden, das Niederschlagswasser vor Ort versickern und verdunsten, das Kanalsystem entlastet und zeitgleich ein Sonderbiotop geschaffen werden.

Mitglied im Bündnis "Kommunen für biologische Vielfalt"

Der Rhein-Neckar-Kreis ist seit Juli 2021 Mitglied im Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“. Es stärkt die Bedeutung von Natur im unmittelbaren Umfeld der Menschen und rückt den Schutz der biologischen Vielfalt in den Blickpunkt. Das wichtigste Ziel dieses Bündnisses, welches mittlerweile aus 300 Landkreisen, Kommunen und Städten besteht, ist der Schutz und die nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt.

Kontakt

Hannah Schuler
Biodiversitätsmanagerin
 
Eigenbetrieb Bau, Vermögen
und Informationstechnik
Dietmar-Hopp-Straße 8
74889 Sinsheim

Tel. 06221 522-7565
Fax 06221 522 97565
h.schuler@rhein-neckar-kreis.de