Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Zutritt zu unseren Dienstgebäuden nur mit Mund-Nase-Bedeckung!

Neue Ausbildungsfilme online!

Großes Kino im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis: Vier neue Ausbildungsfilme feierten am Montag, 14. Mai 2018 im Sitzungssaal des 5. OG in der Kreisbehörde in Heidelberg Premiere.

Die Filme sind als Kooperationsprojekt des Haupt- und Personalamts, des Büros des Landrats und Auszubildenden des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis entstanden. Für die professionelle Umsetzung konnte als verlässlicher Partner erneut die Firma brainyard aus Wiesloch gewonnen werden, die sich um das Schreiben des Drehbuchs, das Organisieren aller Requisiten, die Kameraführung sowie das Schneiden der Filmsequenzen und das Einfügen von Text und Hintergrundmusik kümmerten. 
 

Motivierte Nachwuchskräfte gesucht!

„Ein leistungsstarker Landkreis lebt von den Menschen, die ihn voranbringen. Deshalb sucht das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis stets motivierte Nachwuchskräfte, die sich für die verschiedenen Ausbildungsprofile der Kreisbehörde interessieren“, sagte Landrat Stefan Dallinger, der sich gemeinsam mit weiteren Führungskräften und allen an den Videos Beteiligten die Premierefeier nicht entgehen ließ. Thematisch räumen die Filme mit dem Klischeedenken von der „verstaubten Behörde“ auf, so der Kreischef weiter. Sie zeigen auf peppige Art und Weise vier verschiedene Ausbildungsberufe in moderner Aufmachung.

Stolz präsentierte die Projektverantwortliche des Haupt- und Personalamts, Sonja Hillenbrand, die neuen, attraktiven Videos, die für jede Menge Gesprächsstoff über die verschiedenen Ausbildungsportfolios bei der Kreisbehörde sorgten. Als Protagonisten und Botschafter für die Ausbildungsberufe Straßenwärter, Vermessungstechniker, Sozialarbeiter und Verwaltungsfachangestellte agierten im Video Ayleen Grün, Annika Heß, Juri-Ibrahim Blatt und Marc-Andre Herbold. Die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts erläuterten in einer Talkrunde – moderiert von Sonja Hillenbrand – wie sie auf die Videoarbeiten vorbereitet worden sind, wie sie sich bei den Dreharbeiten gefühlt haben, was sie am Set beeindruckt hat und wie sie sich selbst im Film gesehen haben.

Stolz auf die mitwirkenden Auszubildenden

„Wir sind sehr stolz auf unsere Auszubildenden, die bei den Dreharbeiten Vollgas gegeben haben“, so Sonja Hillenbrand. Und die weitere Projektverantwortliche Jeanine Becker vom Büro des Landrats ergänzte: „Entstanden sind informative, abwechslungsreicher und authentische Filme, die jungen Berufssuchenden einen guten Einblick in die vielfältigen Ausbildungsberufe des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis geben.“ Mit den neuen Ausbildungsfilmen hat das Landratsamt nun ein tolles Recruiting-Instrument, das bei Jugendlichen auf großes Interesse stoßen wird, sind sich die beiden Projektverantwortlichen einig.

„Das war großes Kino“, lobte Landrat Stefan Dallinger alle Haupt- und Nebendarsteller und dankte ihnen sowie den beteiligten Personen, die dieses Projekt unterstützt und möglich gemacht haben, mit kleinen Präsenten.

Weitere Informationen