Willkommenskultur im Unternehmen

Zwei Frauen in Businesskleidung, lächeln in die Kamera; eine hat dunkle, die andere helle Haut.
Wie schafft man eine Willkommenskultur im Unternehmen? Das klärt der Workshop der Welcome Center. Bild: Unsplash

Veranstaltung der Welcome Center für KMU informiert branchenspezifisch und praxisnah.

Internationale Mitarbeiter können ein großer Gewinn für Unternehmen sein – wenn einige wichtige Punkte beachtet werden. Eine Veranstaltungsreihe der Welcome Center Baden-Württemberg hat in diesem Jahr kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) praxisnahe Informationen und Handlungstipps für das Anwerben, Qualifizieren und Halten internationaler Fachkräfte gegeben. Am Mittwoch, 7. Dezember 2022, schließt die Reihe mit einer Veranstaltung mit dem Titel „Internationale Mitarbeitende – Willkommenskultur im Unternehmen und nachhaltige Integration - branchenspezifisch und praktisch“.

Innerhalb des Workshops geht es um die Themen Willkommenskultur, Onboarding, Sprachförderung und nachhaltige Integration. Nach einer Einführung zur Willkommenskultur und dem Onboarding wird vor allem die Rolle der Sprache gewürdigt; ganz konkrete Fragen wie Sprachförderprogramme des BAMF oder Anregungen dazu, was Betriebe selbst zur Sprachförderung tun können, werden hier besprochen. Die Veranstaltung schließt mit Erfahrungsberichten aus Industrie, Handwerk und Pflege. Auch zur Diskussion wird es hier noch Raum geben.

Kostenfreie Anmeldung unter folgendem Link:  www.wrs.region-stuttgart.de/wcc-bw-integration2022  

In Baden-Württemberg gibt es außer dem Welcome Center-Rhein-Neckar und dem landesweit zuständigen Welcome Center Sozialwirtschaft weitere acht Welcome Center für internationale Fachkräfte, die vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert werden. Die Welcome Center beraten sowohl internationale Fachkräfte als auch Unternehmen, die Fachkräfte aus dem Ausland gewinnen und integrieren wollen.

Weitere Informationen

Kontakt

Lisa Sieckmeyer
Stabsstelle Wirtschaftsförderung
06221 522-2467
l.sieckmeyer@rhein-neckar-kreis.de

(Erstellt am 18. November 2022)