Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Zutritt zu unseren Dienstgebäuden nur mit Mund-Nase-Bedeckung!

Projekt "Energie und Klimaschutz an Schulen"

Projekt "Energie und Klimaschutz an Schulen": Landrat Stefan Dallinger besuchte Schulklasse in Sandhausen (Foto: Gemeinde Sandhausen, Christina Wilhelm)

Das Land Baden-Württemberg fördert auch im Schuljahr 2018/2019 das Projekt "Energie und Klimaschutz an Schulen" in Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis.

Alltag klimafreundlicher gestalten

Das Projekt, organisiert und durchgeführt von der KliBA, Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur Heidelberg – Rhein-Neckar-Kreis gGmbH, verfolgt das Ziel, Kinder und Jugendliche für den Klimaschutz zu sensibilisieren und zu gewinnen. In Unterrichtseinheiten oder Projekttagen werden abwechslungsreich und alltagsnah Zusammenhänge zwischen dem Klimaschutz und unserem täglichen Energieverbrauch näher gebracht. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern werden Ideen erarbeitet, wie sie ihren Alltag klimafreundlicher gestalten können.

Anmeldungen bis zum 12. Juli möglich

Das Klimaschutzprojekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte aller Schulformen (Grundschule, Werkrealschule, Realschule, Gymnasium, Gesamtschule, Förderschule etc.) in den Klassenstufen 3 bis 10.

Die Anmeldung läuft noch bis zum12. Juli 2018.
Das Kontingent ist begrenzt!

Rhein-Neckar-Kreis unterstützt Projekt

Wie bereits im Schuljahr 2016/2017 so auch im 2017/2018 beteiligt sich der Rhein-Neckar-Kreis im größeren Umfang an der Finanzierung des Projektes. Der Landkreis finanziert die steigende Zahl der teilnehmenden Schulen und ermöglicht somit die Teilnahme vor allem all jener Schulen, die bereits am Projekt teilnahmen und weiterhin ein großes Interesse bekundet haben.

Im aktuell laufenden Schuljahr nehmen ca. 190 Klassen aus Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis erfolgreich am landesweiten Projekt teil.

Weitere Informationen:

Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist die Umweltpädagogin Anita Köhler, Tel.: 06221 99875-0, E-Mail: info@kliba-heidelberg.de

Weitere Informationen zum Projektinhalt und -umfang sowie über den Ablauf, Finanzierung und Anmeldung finden Sie unter