Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen sind nur in dringenden, unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger Terminvereinbarung möglich ! 

Größere Ausbrüche in weiteren fünf Heimen

Im Rhein-Neckar-Kreis gibt es in weiteren fünf Alten- und Pflegeeinrichtungen momentan größere Coronavirus-Ausbrüche zu verzeichnen, informiert das Gesundheitsamt.

In Ilvesheim wurden nach aktuellem Stand der Ermittlungen 18 Personen (15 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 3 Mitarbeitende) positiv auf das Coronavirus getestet, teilt das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises mit. In Sinsheim gibt es im GRN-Betreuungszentrum 25 Fälle (20 Bewohnende/5 Mitarbeitende), in zwei weiteren Alten- und Pflegeeinrichtungen in Sinsheim haben sich 15 Personen (11/4) beziehungsweise 13 (9/4) mit SARS-CoV-2 infiziert.

Auch in Wiesloch gibt es in einem Heim einen größeren Ausbruch. Hier sind nach derzeitigem Stand der Ermittlungen insgesamt 25 Personen (15 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 10 Mitarbeitende) positiv auf das Coronavirus getestet worden.
 
Das Gesundheitsamt ermittelt in allen Fällen die Kontaktpersonen und entscheidet gemeinsam mit den Heimleitungen über die weiteren Maßnahmen wie Quarantäne oder Besuchsverbot und Aufnahmestopp für die Einrichtung oder einzelne Wohnbereiche.

Weitere Informationen

Aktuelle Fallzahlen, Informationen zu Testung, Rechtsvorschriften und Maßnahmen finden Sie auf unserer Coronavirus-Infoseite: