Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Zutritt zu unseren Dienstgebäuden nur mit Mund-Nase-Bedeckung!

Freiwilligentag: Auch das Landratsamt macht mit

Würfel mit der Aufschrift "Wir schaffen was"
"Wir schaffen was" ist das Motto des Freiwilligentages der Metropolregion Rhein-Neckar.

Am 19. September 2020 ist es soweit: Unter dem Motto „Wir schaffen was“ findet zum 7. Mal der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar statt. 

Dabei ist es in den letzten Jahren zur guten Praxis geworden, dass sich auch das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis mit einem Projekt beteiligt. In diesem Jahr hat sich die Ehrenamtsbeauftragte der Stabsstelle Integration, Lisa Hörnig, für ein Projekt in einer Gemeinschaftsunterkunft in Weinheim entschieden. Die Ausgestaltung weicht jedoch von dem Vorgehen der letzten Jahre ab: „Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir uns dafür ausgesprochen, nicht öffentlich nach Freiwilligen zu suchen, sondern haben innerhalb der Kreisbehörde freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht und auch zahlreich  gefunden“, freut sich Lisa Hörnig und sagt weiter: „Umso begeisterter sind wir von dem großen Engagement der Kolleginnen und Kollegen, die das Projekt durch ihren ehrenamtlichen Einsatz dennoch auf den Weg bringen.“

Gemeinschaftsunterkunft wird verschönert

Am Freiwilligentag werden in Kooperation mit der Lern-Praxis-Werkstatt in Weinheim Sitzbänke und Tisch-Bank-Kombinationen auf dem Gelände einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Weinheim gebaut. Des Weiteren soll eine Grillstelle errichtet werden und durch die Pflanzung mehrerer Sträucher eine Abschirmung zur Straße entstehen.

Tatkräftige Unterstützung von Landrat Stefan Dallinger

Landrat Stefan Dallinger wird am 19. September persönlich mit anpacken. „Sehr gerne möchte auch ich meinen Beitrag dazu leisten, dass das Projekt ein Erfolg wird und der Garten für die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft zum Verweilen einlädt“, so der Landrat. „Im Rückblick auf die vergangene Freiwilligentage hat sich auch gezeigt, dass der Freiwilligentag unter den Helfenden eine ideale Gelegenheit ist, ins Gespräch zu kommen. Es geht also nicht nur um das Projekt selbst, sondern ebenso um das Miteinander, das sich aus der gemeinsamen Arbeit ergibt.“

Weitere Informationen:

Fragen zu dem Projekt des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis beantwortet die Ehrenamtsbeauftragte Lisa Hörnig, per E-Mail unter lisa.hoernig@rhein-neckar-kreis.de oder telefonisch unter 06221 522-1462.

Informationen rund um den Freiwilligentag und seine Projekte gibt es hier: