Dienstleistungen

Katastrophenschutz im Rhein-Neckar-Kreis

Bei Großschadensereignissen und Katastrophenfällen kommt der Führungsstab des Rhein-Neckar-Kreises unter der Leitung des Kreisbrandmeisters zum Einsatz. Ihm gehören neben den öffentlichen Organisationen Feuerwehr und Technisches Hilfswerk (THW) auch die privaten Organisationen Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Johanniter-Unfallhilfe (JUH), Malteser Hilfsdienst (MHD und Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) an. Derzeit wirken hier 35 Mitglieder mit, aus deren Kreis in einem Schadensfall entsprechend des Ausmaßes des Schadensereignisses und der fachdienstlichen Notwendigkeit Führungsgruppen gebildet werden. Die technisch-taktische Führungsstelle ist in Ladenburg untergebracht.

Zuständige Stelle

Amt für Feuerwehr und Katastrophenschutz mit Führungs- und Lagezentrum und Integrierter Leitstelle Rhein-Neckar, Trajanstr. 66, 68526 Ladenburg.

Formulare und Onlinedienste

Freigabevermerk

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, 20.07.2009