Informationen für Erhebungsbeauftragte

Wir suchen Sie!

Der Rhein-Neckar-Kreis sucht für die Durchführung des Zensus 2022 noch zuverlässige und motivierte Erhebungsbeauftragte. Sie haben Interesse an der Übernahme dieser ehrenamtlichen Tätigkeit? Dann setzten Sie sich einfach über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung.
Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Aufgabe

Erhebungsbeauftragte führen die Befragungen im Rahmen der Haushaltsbefragung auf Stichprobenbasis und der Befragung in Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften durch. Dabei befragen Sie etwa 110 Personen, die in einem Ihnen zugeteilten Bezirk im Rhein-Neckar-Kreis wohnen. Hierzu führen Sie zunächst eine Vorbegehung durch, bei der der Befragungstermin angekündigt wird. Danach führen Sie die Befragung durch. Dabei stellen die Erhebungsbeauftragten die Existenz der dort wohnenden Personen fest und übergeben Ihnen ein Schreiben mit Zugangsdaten zu einem Onlinefragebogen oder füllen bei Bedarf einen Papierfragebogen aus. Abschließend übergeben die Erhebungsbeauftragten die ausgefüllten Erhebungsunterlagen an die Zensus-Erhebungsstelle des Rhein-Neckar-Kreises. Für die befragten Personen besteht dabei eine Auskunftspflicht.

Zeitlicher Rahmen

Die Befragungen finden von Mitte Mai 2022 bis Ende Juli 2022 statt. Bei der Zeiteinteilung der Erhebungen sind die Erhebungsbeauftragten während dieses Zeitraums flexibel. So können die Erhebungen beispielsweise nach Feierabend oder am Wochenende durchgeführt werden. Um den zeitlichen Aufwand für Sie so gering wie möglich zu halten, planen wir eine wohnortnahe Zuteilung des Erhebungsbezirks.

Ihre Vorteile

Die Erhebungsbeauftragten leisten mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Außerdem erhalten die Erhebungsbeauftragten eine steuerfreie Aufwandsentschädigung von bis zu 800 Euro. Die Höhe der Aufwandsentschädigung richtet sich nach den tatsächlich durchgeführten Interviews.

Voraussetzungen

Als Erhebungsbeauftragte/r haben Sie viel Kontakt zu anderen Menschen und gehen mit vertraulichen Daten um, daher sollten Erhebungsbeauftragte zuverlässig, kommunikativ, freundlich, verschwiegen und verantwortungsbewusst sein. Darüber hinaus sollten Erhebungsbeauftragte über eine strukturierte Arbeitsweise verfügen und telefonisch erreichbar sein. Außerdem müssen Erhebungsbeauftragte mindestens 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in Deutschland haben. Voraussetzung für die Tätigkeit als Erhebungsbeauftragte/r sind weiterhin der Ausschluss von Interessenskollisionen mit der ausgeübten beruflichen Tätigkeit sowie die Teilnahme an einer Schulung Anfang 2022.

Kontakt

Porträt der Erhebungsstelleneitung

Örtliche Erhebungsstelle Zensus 2022 
Erhebungsstellenleitung: Frau Stasch
Stellvertretung: Herr Hilkert

Oberes Langgewann
69221 Dossenheim
Telefon : +49 6221 522-6516

E-Mail: zensus2022@rhein-neckar-kreis.de