Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen sind nur in dringenden, unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger Terminvereinbarung möglich ! 

Endspurt!

Logo LEADER - Kraichgau

Neue Bewerbungen für das Regionalbudget noch bis zum 30.11.2020 möglich

Möchten Sie im nächsten Jahr eine kleinere Bau-, Umbau- oder Ausstattungsmaßnahme mit Gesamtausgaben zwischen 3.000 Euro und 20.000 Euro umsetzen? Dann bewerben Sie sich jetzt unter https://www.kraichgau-gestalte-mit.de/regionalbudget - nur noch bis zum 30.11.2020 werden Bewerbungen für das Regionalbudget 2021 entgegengenommen!

Jetzt im Herbst sind etliche Regionalbudget-Projekte fertiggestellt worden, die sich für die Förderung im Jahr 2020 beworben hatten und ausgewählt wurden.
Die Dreschgemeinschaft Dühren e.V. freut sich über ihren neuen Sanitärcontainer, der anteilig über das Förderprogramm Regionalbudget mitfinanziert wurde. Beim alten Tabakschuppen in Dühren stehen nun mehrere barrierefrei erreichbare Toiletten und eine Behindertentoilette in einem braunen Container. Bei den äußerst beliebten Events wie dem historischen Erntetag oder dem Kartoffelfest sowie bei Besuchen von Schulklassen und Gruppen kann die Dreschgemeinschaft nun ein für alle problemlos erreichbares WC anbieten.

In Kraichtal können die Kinder der Burggartenschule ihren Unterricht nun auch im Freien abhalten. Seit Längerem legt die Schule viel Wert auf Natur und Umweltbildung. Nun wurde mit den Fördergeldern eine maßgeschneiderte Holzsitzgruppe mit Tischen angeschafft, die im Schulgarten als Grünes Klassenzimmer dient. Der Verein Kraichtal Hilft e.V. hat den Eigenanteil der Kosten getragen und erhält Fördergelder in Höhe von 3.350 € für die Anschaffung.

Das NaturErlebnisBad Flehingen hat eine neue Spielecke erhalten. Ein schattiger Sandkasten und ein Kletterturm mit Rutsche für Kinder bis 10 Jahren werden die neue Badesaison für Familien bereichern. Auch hier hat der Förderverein „77plus“ mit 7.000 € den Eigenanteil getragen, 15.300 € kamen aus dem Regionalbudget dazu.
Neue Bänke und Tische laden rund um das Dorf Weiler und den Steinsberg zur Rast im Grünen ein. Der Ortschaftsrat möchte damit vor allem Anlaufpunkte für die ältere Generation und mobilitätseingeschränkte Personen schaffen und sie zu Spaziergängen motivieren, aber natürlich auch Wanderer ansprechen.

Weitere Informationen
Jetzt hier bewerben!


Kontakt
Barbara Schäuble
Stabsstelle Wirtschaftsförderung
06221 522-2501
barbara.schaeuble@rhein-neckar-kreis.de

Dorothee Wagner
Regionalmanagerin
Regionalentwicklung Kraichgau e.V.
07265 9120-21
wagner@kraichgau-gestalte-mit.de 

(Erstellt am 25. November 2020)