Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Zutritt zu unseren Dienstgebäuden nur mit Mund-Nase-Bedeckung!

Vermessungstechniker/in

Erforderliche Qualifikationen

  • Mittlere Reife
  • gute mathematische Kenntnisse
  • technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
  • gesundheitliche Eignung

Dualer Ausbildungsablauf

Tätigkeit

  • Vermessungen durchführen (z.B. bei der Teilung eines Grundstückes, Bau eines Hauses)
  • Anwendung neuester Messverfahren und Arbeit mit modernsten Messgeräten (GPS etc.)
  • Aufarbeitung und Archivierung von Daten am PC

Ausbildungsvergütung


Monatliche Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem jeweils gültigen Tarifvertrag für die Ausbildung im öffentlichen Dienst (TVAöD). Sie beträgt derzeit im:

1. Ausbildungsjahr:  1.018,26 €
2. Ausbildungsjahr:  1.068,20 €
3. Ausbildungsjahr:  1.114,02 €

Bewerbung

  • online
  • bis 15.10. des Jahres vor Ausbildungsbeginn

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Spezialisierungsmöglichkeiten z.B. auf Geografie, Geologie, Kartografie, Liegenschaftsverwaltung etc.
  • Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker
  • Meister
  • Studium (mit Abitur oder Fachhochschulreife)

Spätere Einsatzfelder

  • Vermessungsamt
  • Amt für Flurneuordnung
  • Architektur- und Ingenieurbüros
  • Behörden für Geoinformation
  • Landentwicklung und Liegenschaften