Vernetzung von migrantischen, integrativen und entwicklungspolitischen Organisationen im Rhein-Neckar-Kreis

Eine Vielzahl von Organisationen (Vereine, Initiativen, Arbeitskreise) in den Bereichen Migration, Integration und entwicklungspolitisches Engagement prägen den Rhein-Neckar-Kreis. Sie zusammenzubringen und Perspektiven einer Zusammenarbeit zu eröffnen sind ein wichtiges Anliegen der Stabsstelle Integration. Migrantische Partizipation soll so im Rhein-Neckar-Kreis gefördert und Integrationsarbeit in einen umfassenden Zusammenhang gebracht werden.

Den Auftakt zur Zusammenarbeit bildete ein Vernetzungstreffen zum Thema migrantische Partizipation, Integration und kommunale Entwicklungspolitik am 22.10.2021 in Weinheim. Über 40 Teilnehmende haben gemeinsam Bedarfe und Ziele einer Vernetzung besprochen und weitere Schritte geplant.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Vernetzungstreffens
Vernetzungstreffen migrantischer, integrativer und entwicklungspolitischer Organisationen im Rhein-Neckar-Kreis am 22.10.2021. (Fotos: Tobias Schwerdt)

Dem Vernetzungstreffen ging eine Bestandsaufnahme voraus, welche von der Stabsstelle Integration in Zusammenarbeit mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global durchgeführt wurde. Hierbei wurden über 150 Organisationen lokalisiert, die im Rhein-Neckar-Kreis wirken. Mit zwanzig dieser Vereine, Initiativen und Arbeitskreise wurde zusätzlich eine Befragung durchgeführt. Hierdurch konnten weitergehende Informationen über Anliegen und Bedarfe dieser Akteure erhoben werden.

Die weitere Vernetzung der migrantischen, integrativen und entwicklungspolitischen Organisationen erfolgt digital im Integrationsportal der Stabsstelle Integration:

Vernetzungstreffen im Jahr 2022

Darüber hinaus sind zu Beginn des Jahres 2022 zwei weitere themenspezifische Netzwerktreffen durchgeführt worden .Beim ersten Treffen im Januar 2022 wurde das Thema UN-Agenda 2030 und die hiermit verbundenen 17 Nachhaltigkeitsziele in den Mittelpunkt gestellt. Beim zweiten Zusammenkommen Ende März standen Fördermittel und Förderprogramme im Bereich migrantischer Partizipation und kommunaler Entwicklungspolitik im Fokus.

Um die Vernetzung zwischen allen migrantisch, integrativ und entwicklungspolitisch engagierten Initiativen und Vereinen im Rhein-Neckar-Kreis voranzubringen, wird es voraussichtlich im Juni 2022 ein weiteres Austauschtreffen geben. Ziel ist es zusammenzutragen, welcher Unterstützungsbedarf zur Förderung migrantischer Partizipation und Engagements in Richtung Nachhaltigkeit und Integration von Seiten der Vereine und Initiativen vorhanden ist. Darüber hinaus sollen Möglichkeiten des Zusammenwirkens mit den Gemeinden und Städten vor Ort und dem Landkreis betrachtet werden.

Bei der Ausgestaltung der Treffen und der digitalen Moderation im Integrationsportal arbeitet die Stabsstelle Integration mit zwei externen Personen zusammen, um auf deren Expertise im Bereich migrantischer Partizipation, Integration und kommunaler Entwicklungspolitik zurückgreifen zu können: Frau Dr. Karumanchi-Dörsam ist interkulturelle Promotorin des Regierungsbezirk Karlsruhe und hat bereits das Vernetzungstreffen in Weinheim begleitet. Herr Bastian Bender wiederum war als MiGlobe Berater Baden-Württemberg federführend an der Bestandsaufnahme der verschiedenen Organisationen im Rhein-Neckar-Kreis beteiligt und begleitet die Vernetzung im Integrationsportal.

Kontaktadresse Vernetzungstreffen

Wenn Sie als Vertretung einer Organisation Interesse an einer Zusammenarbeit und an der Teilnahme an zukünftigen Vernetzungstreffen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter der E-Mail-Adresse Beteiligung-RNK@rhein-neckar-kreis.de

Weitere Informationen

Die Vernetzung migrantischer, integrativer und entwicklungspolitischer Akteure im Rhein-Neckar-Kreis wird über die SEZ Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg im Rahmen des Förderprogrammsbwirkt! Inland 2021 gefördert. Weiterhin erfolgte eine Förderung im Jahre 2021 im Rahmen des Projekts Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene – Zusammendenken und Zusammenführen durch das Forum der Kulturen Stuttgart e.V. und durch die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Kontakt

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
-Stabsstelle Integration-
Kurfürsten-Anlage 38-40
69115 Heidelberg

Bildungskoordinator für Neuzugewanderte
Herr Dr. Hackenbroch
Tel. 06221 522-2208
E-Mail: r.hackenbroch@rhein-neckar-kreis.de

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr 07:30-12:00 Uhr
Mi 07:30-17:00 Uhr
Terminvereinbarung erforderlich