Wichtiger Hinweis!

Persönliche Vorsprachen sind nur in dringenden, unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger Terminvereinbarung möglich! 

Klimaschutzkonzept

Fortschreibung Klimaschutzkonzept Rhein-Neckar-Kreis

Der Rhein-Neckar-Kreis ist seit vielen Jahren beim Klimaschutz aktiv und möchte nun durch die Fortschreibung des Klimaschutzkonzepts seine Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Konzerns Rhein-Neckar verstärken.

Ein Ziel heißt dabei die klimaneutrale Verwaltung bis 2040 anzustreben sowie auch außerhalb des direkten Einflussbereiches des Konzernes verstärkt Verantwortung zu übernehmen. Neben dem eigenen Handlungsbereich werden die Handlungsfelder erweitert. Zusätzlich zur energetischen Gebäudesanierung, zum Energiemanagement und zur nachhaltigen Beschaffung möchte sich der Landkreis als Koordinator, Vernetzter, Dienstleister, Multiplikator und Unterstützer neu positionieren, um alle Akteure wie Kommunen, private Haushalte, Handel und Gewerbe etc. auf dem Weg zum Klimaschutz mitzunehmen.

Klimaschutzkonzept für den Konzern Rhein-Neckar-Kreis 2013

Ein wichtiger Schritt für ein strukturiertes Vorgehen bestand in der Erstellung eines Klimaschutzkonzepts für den Rhein-Neckar-Kreis und seiner Eigengesellschaften. In einem Klimaschutzkonzept werden mittels einer Energie- und CO2-Bilanz die Energieeinsparpotenziale sowie die Potenziale im Bereich der Erneuerbarer Energien analysiert. Ein Maßnahmenkatalog gibt konkrete Handlungsempfehlungen vor.

Das in 2013 verabschiedete Konzept diente als strategische Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für Klimaschutzmaßnahmen. Das gesetzte Ziel, ausgehend vom Bezugsjahr 2010 bis 2020 die CO2-Emissionen von Kreis und Eigengesellschaften um 20 % bzw. 4.500 Tonnen pro Jahr zu reduzieren wurde erreicht.