Einweihung und Tag der offenen Tür in der Louise-Otto-Peters-Schule Hockenheim

Gleich zwei Mal Grund zum Feiern haben die Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte der Louise-Otto-Peters-Schule in Hockenheim sowie die Kreisrätinnen und Kreisräte, die Verantwortliche des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis und des Eigenbetriebs Bau und Vermögen Rhein-Neckar-Kreis: Am Freitag, 13. Oktober 2017 wird ab 15 Uhr das neue Schulgebäude in der Schubertstraße 11 offiziell eingeweiht und am Samstag, 14. Oktober 2017 von 11 bis 14 Uhr findet der Tag der offenen Tür an der beruflichen Schule in der Trägerschaft des Rhein-Neckar-Kreises statt.

Wichtige Investition in Bildungsstandort

Der Kreis hat am Standort Hockenheim 9,5 Millionen Euro investiert. „Mit der Einweihung des Neubaus der Louise-Otto-Peters-Schule in Hockenheim hat der Rhein-Neckar-Kreis eine wichtige Investition in seinen Bildungsstandort zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht“, freut sich Landrat Stefan Dallinger. Neben ihm und Oberbürgermeister Dieter Gummer, Mitgliedern des Kreistags und Gemeinderats der Stadt Hockenheim sowie Vertretern der Kreis- und Stadtverwaltung und des Architekten Jürgen Roth wird bei der Einweihung auch die Leiterin der Abteilung „Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten“ im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Monika Thomas, dabei sein. Das BMUB hat den als Effizienzhaus Plus-Gebäude errichteten Neubau der Schule mit rund 450.000 Euro gefördert.

Am Tag der offenen Tür am 14. Oktober 2017 werden die unterschiedlichen Bildungs- und Ausbildungsgänge der Louise-Otto-Peters-Schule vorgestellt. So sind Informationen zur Erzieherausbildung und der Ausbildung Altenpflege vorgesehen, ebenso zur Berufsvorbereitung und der zweijährigen Berufsfachschule.

Die Auszubildenden als Fachpraktiker Hauswirtschaft sorgen mit ihrem Schüler-Bistro für die Verpflegung der Besucherinnen und Besucher.
 
Alle Interessierten sind herzlich zum Tag der offenen Tür von 11 bis 14 Uhr eingeladen.