Kreis zeigt "Ein Mann namens Ove"

Das Europäische Filmfestival der Generationen gastiert vom 11. – 20. Oktober wieder in der Metropolregion Rhein-Neckar. Der Landkreis nimmt daran teil und findet sich damit in bester Gesellschaft mit 65 anderen lokalen Veranstaltern.

Am 19. Oktober in der Hans-Freudenberg-Schule Weinheim

Am 19. Oktober 2017 um 17 Uhr wird in der Aula der Hans-Freudenberg-Schule in Weinheim Film "Ein Mann Namens Ove" gezeigt. Eine schwedische Tragikomödie, die 2016 mit dem Europäischen Filmpreis für die beste Filmkomödie ausgezeichnet wurde. Eingeladen sind neben den Schülern des Zentrums für berufliche Schulen natürlich auch interessierte Zuschauer aus allen Generationen. Der Film schlägt gekonnt die Brücke zwischen Alt und Jung und bietet so die ideale Grundlage zur Diskussion.

Sozialdezernentin des Kreises moderiert

Moderieren wird Stefanie Jansen, Dezernentin für Jugend und Soziales im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis.

Ziel der Diskussion ist es, die Botschaft des Filmes zu den Themen Alter, altern, demografischer Wandel und Dialog der Generationen zu vertiefen und auf die lokalen Angebote zum Thema hinzuweisen. Im Idealfall können aus den jeweiligen Gesprächen sogar Initiativen und Projekte entstehen.

Das Europäische Filmfestival der Generationen ist mittlerweile eine sehr beachtete bundesweite Veranstaltungsreihe. Örtliche Veranstalter können teilnehmen, auch wenn es in der jeweiligen Kommune kein Kino gibt. Veranstalter ist das Kompetenzzentrum Alter der Universität Heidelberg. Festivalleiter ist der anerkannte Gerontologe Dr. Michael Doh. Die Verantwortung der regionalen Koordinierung liegt in den bewährten Händen des vom Verband Region Rhein-Neckar getragenen Netzwerks Regionalstrategie Demografischer Wandel.

Weitere Informationen

Näheres zu den einzelnen Veranstaltungen und das Gesamtprogramm finden Sie unter