Fortbildungs-Datenbank für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

(Foto: Fotolia)

Ab sofort können Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit im Rhein-Neckar-Kreis die Fortbildungsangebote unterschiedlicher Träger gebündelt in der trägerübergreifenden "Fortbildungsdatenbank für Ehrenamtliche" einsehen und sich direkt dafür anmelden.

Gemeinschaftsprojekt verschiedener Träger

Sie ist ein gemeinsames Projekt des Caritasverbandes für den Rhein-Neckar-Kreis e.V., des Diakonieverbands im Rhein-Neckar-Kreis, des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V., des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Mannheim e.V., des Malteser Hilfsdiensts e.V., der Evangelischen Landeskirche in Baden und der Stabsstelle Integration im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis. 

Zehn Themenbereiche erarbeitet

Die vielfältigen Angebote sind einerseits Regionen zugeordnet. Dazu wurde der Rhein-Neckar-Kreis in die Regionen Nord, Ost und Süd-West unterteilt. So haben ehrenamtlich Tätige die Möglichkeit, ein wohnortnahes Projekt auszuwählen. Andererseits haben die beteiligten Partner gemeinsam zehn Themenbereiche herausgearbeitet, die für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit interessant sind.

"Wir stimmen unsere Angebote regelmäßig ab, um sicherzustellen, dass alle Themenbereiche bedient werden. Dadurch können sich Ehrenamtliche je nach Interesse und Vorwissen auf vielfältige Art und Weise weiterbilden", so Lisa Hörnig, die Ehrenamtskoordinatorin bei der Stabsstelle Integration im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis.

Im Themenbereich "Austausch & Vernetzung" bietet zum Beispiel die Evangelische Landeskirche Baden Fallbesprechungen für Asylkreise/Arbeitsgruppen an und der Malteser Hilfsdienst e.V. führt das "Samstags-Forum ‚Integration auf Augenhöhe‘: Projektwerkstatt im Pro-Action-Café-Format“ durch. In der Kategorie "Stark im Ehrenamt" gibt es Angebote wie den Workshop "Wir machen von uns reden! Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit" vom Diakonischen Werk und der Evangelischen Landeskirche Baden oder den Workshop "Fit für die Flüchtlingsdebatte" des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. Mit einer Fortbildung zum Thema "Schutz vor Gewalt für geflüchtete Frauen" schult das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Mannheim e.V. in Kooperation mit dem Fraueninformationszentrum des Mannheimer Frauenhaus e.V. ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in den Bereichen "Gesundheit" und "Recht". Auch das Gesundheitsamt des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis bietet im Bereich „Gesundheit“ die Fortbildung „Krankheiten und wie schütze ich mich!?“ an.

Schnell passende Angebote finden

"Durch die gezielte Bündelung der Angebote müssen die Ehrenamtlichen im Rhein-Neckar-Kreis nicht mehr zeitaufwändig nach passenden Angeboten suchen, sondern können sich ganz schnell einen Überblick über alle Fortbildungen verschaffen", beschreibt Anne Kathrin Wenk, Integrationsbeauftragte des Rhein-Neckar-Kreises, den Vorteil der neuen Datenbank. Bei jedem Angebot ist eine Kontaktperson genannt, sodass bei Bedarf direkt beim Träger Rückfragen gestellt werden können. Über die Anmeldefunktion können sich Ehrenamtliche außerdem direkt einen Platz im jeweiligen Angebot sichern.

Die Fortbildungsdatenbank ist erreichbar unter

Weitere Informationen

Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die Fortbildungsdatenbank ist Lisa Hörnig, Ehrenamtskoordinatorin im Rhein-Neckar-Kreis: Tel. 06221 522-1462, E-Mail: lisa.hoernig@rhein-neckar-kreis.de.