Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Wirtschaft tagt

Rund um die Themen Kreisstraßen und öffentlicher Personennahverkehr geht es in der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verkehr und Wirtschaft des Kreistags des Rhein-Neckar-Kreises, zu der Landrat Stefan Dallinger am Dienstag, 19. September 2017, um 14 Uhr in den Sitzungssaal (5. OG) des Landratsamtes in Heidelberg, Kurfürsten-Anlage 38-40, einlädt.

Schlussabrechnungen für Baumaßnahmen

Zunächst besprechen Landrat Stefan Dallinger und der Ausschuss die Anerkennung der Schlussabrechnung für die Baumaßnahme Kreisverkehrsplatz am Knoten K 4138 / L 597 in Edingen-Neckarhausen in Höhe von 598.101,72 Euro. Die Baufreigabe zur Anlegung eines Kreisverkehrsplatzes am Knoten K 4138 / L 597 vor dem Schloss Neckarhausen wurde am 02.07.2013 erteilt. Für die Baumaßnahme wurden im Haushaltsplan 2013 / 2014 insgesamt 600.000 Euro eingestellt.

Im Anschluss daran geht es erneut um die Anerkennung einer Schlussrechnung in Höhe von 863.794,29 Euro. Bauvorhaben hier war der Vollausbau der Ortsdurchfahrt Eppelheim im Zuge der K 4149 zwischen Leonie-Wild-Straße und Gemarkungsgrenze Heidelberg. Mit Beschluss des Ausschusses für Umwelt, Verkehr und Wirtschaft vom 01.03.2016 wurde die Baufreigabe für diese Maßnahme erteilt. Für die Baumaßnahme wurden im Finanzhaushalt 2015 / 2016 insgesamt 885.100 Euro.

Linientaxi für den Schülerverkehr

Als dritter Tagesordnungspunkt wird der Förderantrag der Stadt Sinsheim auf Bezuschussung des Linientaxis zwischen Hilsbach/Weiler und Steinsfurt behandelt. Aufgrund eines Rückgangs der zu befördernder Schüler auf der Buslinie 763 von Hilsbach und Weiler an die Theodor-Heuss-Schule Steinsfurt und gleichzeitig neuer Läutezeiten am Gymnasium Sinsheim, kommt es zu einer Anpassung des Schülerverkehrs.

Weitere Informationen

Die Dokumente zur Sitzung stehen in unserem Ratsinformationssystem bereit: